Über Startworks

Warum du dir regelmäßig ein 10.000-Euro-Wochenende gönnen solltest

3 Kommentare

 

Seit ich mein Business 2014 gegründet habe, ist es für mich Tradition geworden, mich regelmäßig für ein 10.000-Euro-Wochenende in die Tiroler Alpen zurückzuziehen. Und zwar konsequent: Nur ich, mein Laptop und mein ledergebundenes Notizbuch. Keine Kunden-Emails, keine Telefonate (außer mit meiner Frau), kein Social Media, WhatsApp oder ähnliches.

Nur ich, meine Gedanken und die laute Stille der Berge.

Bisher dachte ich, so ein Wochenend-Refugium wäre nichts Besonderes. Aber bisher haben alle Unternehmer, mit denen ich gesprochen habe, nur erstaunt gekuckt.

„Tolle Idee – sollte ich vielleicht auch mal versuchen …“

Ich warte noch immer darauf, dass es jemand ausprobiert. Und weil das jetzt einmal zu oft vorgekommen ist, habe ich beschlossen, der Idee einen Blog-Beitrag zu widmen. Und dich dazu zu ermuntern, es selbst zu probieren.

Warum ein 10.000-Euro-Wochenende?

Hämmermoosalm – Pflichtprogramm an meinen 10000 Euro Wochenenden

 

Eines vorweg: Ich nenne es 10.000-Euro-Wochenende. Aber das heißt nicht, dass es 10.000 Euro kostet. Im Gegenteil: Ich bin überzeugt, dass mir mindestens 10.000 Euro einbringt. Nicht nur gefühlt, sondern in ganz realen Gewinnen, die ich in den Monaten darauf mehr erziele.

Natürlich ist dieser Wert nur gefühlt. In Zahlen belegen kann ich ihn nicht. Und doch ist mein Gewinn seit Gründung Jahr für Jahr um deutlich mehr als 10.000 Euro in die Höhe geklettert. Einen ganz entscheidenden Anteil daran rechne ich den Wochenenden zu, an denen ich mich in die Tiroler Berge zurückgezogen habe.

Denn ich komme nicht hierher, um Kaiserschmarren auf der Hämmermoosalm zu schlemmen oder eine Tageswanderung zu unternehmen. Auch wenn beides schon mal zum Programm dazu gehören kann.

Der Zweck dieser Wochenenden ist, Abstand zu gewinnen. Denn hier kann ich das Alltagsgeschäft komplett hinter mir lassen und in Ruhe AM Unternehmen zu arbeiten anstatt nur IM Unternehmen. Die freie Sicht auf die Berge – anstatt der immer gleichen Bürowände – erleichtert es mir dabei, meinen Horizont zu öffnen.

Ergebnisse meiner 10.000-Euro-Wochenenden

Büro mit Aussicht an einem meiner 10000 Euro Wochenenden

 

Als ich mich im Frühjahr 2014 zum allerersten Mal auf diese Weise in Klausur zurückgezogen habe, war ich selbst erstaunt, dass ich an nur einem Wochenende das komplette Konzept und die Positionierung von Startworks ausarbeiten konnte. Angespornt von diesem Erfolg konnte ich das nächste 10.000-Euro-Wochenende kaum erwarten.

Dieses habe ich nur wenige Wochen später dazu genutzt, meine ersten Design-Pakete zu entwickeln sowie den dazu gehörigen Online-Launch zu planen. Dieser Launch hat mir immerhin meinen ersten mithilfe des Internets gewonnenen Auftrag im Wert von 2.800 Euro beschert. Zumindest diese Summe kann ich direkt den Ergebnissen dieses Wochenendes zuordnen.

Im Jahr darauf ist auf diese Weise das Grundkonzept für meine Markenworkshops entstanden. Natürlich habe ich diese mit der Zeit weiterentwickelt und aufgrund der gesammelten Erfahrungen ergänzt. Doch der Kern ist auch drei Jahre später noch derselbe und hat sich viele Male bewährt.

2016 war es mein Routenplaner für Gründer How To Start Smart, der seinen Ursprung einem kreativen Wochenende zu verdanken hat. Es ist auch aktuell wieder mein Thema, weil ich es in den kommenden Wochen in aktualisierter Form mit neuen zusätzlichen Inhalten neu veröffentlichen werde.

2017 war leider nur Zeit für ein einziges 10.000-Euro-Wochenende. Die Geburt meines Sohnes hat die Geschäftsentwicklung in den Hintergrund gerückt. Dennoch habe ich hier das Design meiner neuen Website entwickelt und meine Positionierung geschärft.

Auch diesen Beitrag schreibe ich wieder von Österreich aus. Denn mein Angebot soll in Zukunft noch mehr in die Tiefe gehen. Der Relaunch von How To Start Smart ist dabei nur ein kleiner aber wertvoller Baustein an der Basis meiner Produktpyramide. Auf den höheren Ebenen sehe ich aber noch jede Menge Potential für Neues. Was da kommt erfährst du als Abonnent meines Newsletters und regelmäßiger Leser natürlich als erstes – und erhältst dabei noch jede Menge kostenlose Hilfestellung  bei der Entwicklung deiner Marke per E-Mail. Melde dich an, falls du es nicht eh schon getan hast.

Wann planst du dein 10.000-Euro-Wochenende?

Horizont erweitern

 

Wie du siehst, ging im Grunde jeder wichtige Entwicklungsschritt meines Geschäfts von einem Wochenende in den Bergen aus. Und bei einer jährlichen Gewinnsteigerung von mindestens 10.000 Euro können sich die Ergebnisse sehen lassen.

Deshalb meine Frage an dich: Wann gönnst du deinem Business ein 10.000-Euro-Wochenende?

Hast du bereits ein solches Refugium, wo du ungestört an der Weiterentwicklung deines Geschäfts arbeiten kannst? Wie und wo gelingt es dir am besten, dich aus dem Alltagsgeschäft zurückzuziehen und neue Ideen zu entwickeln?

Ich freue mich auf deine Kommentare. Und wenn du jemanden kennst, der dringend ein 10.000-Euro-Wochenende braucht, teile den Artikel!

Ich hoffe, ich konnte dich neugierig machen, dein eigenes Refugium zu suchen. Übrigens: Ich habe mich dabei noch nie auch nur eine Minute gelangweilt. Diese Sorge sollte dich wirklich nicht davon abhalten, mal ganz allein irgendwohin zu fahren.

Lass uns die Welt verändern!

Unterschrift Matthias Barth

Vorheriger Beitrag
So schreibst du eine Wettbewerbsanalyse, die dich nach vorne bringt
Nächster Beitrag
Der handlichste Businessplan der Welt – auf einem Bierdeckel 

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Matthias,
    ein toller Denkanstoß!
    Ich denke auch, dass man sich regelmäßig komplett aus seinem eigenen Betrieb raus nehmen sollte, um neue Ideen zu gewinnen.
    Kannst du noch etwas mehr dazu sagen, wie du an diesen Wochenenden dann genau vorgehst? Nutzt du bestimmte Techniken oder Methoden?
    Viele Grüße
    Stephan

    Antworten
    • Hallo Stephan,
      da gibt es kein magisches Geheimnis oder irgendwas. Es gibt eigentlich immer ein paar Themen, die man im Hinterkopf hat (“eigentlich müsste man mal …”), aber für die im Alltagsgeschäft keine Zeit ist. Ich nehme mir einfach 2-3 solcher Themen mit und nehme mir die Zeit, sie mal weiter auszutüfteln.
      Dazu kommen noch ein paar Inspirationsquellen mit auf die Tour, z.B. Bücher, ein Hörbuch für die Hin- und Rückfahrt und schon kann es los gehen. Ich nehme mir auch die Zeit, zu entspannen und für kleine Wanderungen. So bekomme ich am besten den Kopf frei und kann über neue Ideen nachdenken. Ein zu starres Programm oder ein festes Ergebnis, das bei raus kommen soll, fände ich eher kontraproduktiv.
      Ich würde sagen, probier es einfach aus und mach, was sich für dich am besten anfühlt.
      Viel Spaß!
      Matthias

      Antworten
  • Hey Matthias,
    ich kann dir nur zustimmen, dass das “Ausbrechen” aus dem Alltag einfach zur Selbstständigkeit gehören sollte. Gerade, wenn man aufgrund eines Online-Business häufig den ganzen Tag vor dem PC sitzt, kann die Natur echt einen guten Ausgleich bieten. 🙂

    Liebe Grüße
    Nico

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Errichte dein Fundament:
Hol dir meinen kostenlosen Video-Kurs

In 3 Videos zeige ich dir, wie deine Marke einzigartig wird. Melde dich kostenlos an!

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Bierdeckel Businessplan

Der Bierdeckel Businessplan®

Schärfe deine Positionierung mit dem kleinsten Businessplan der Welt. Dazu gibt es jede Woche neue Tipps, die deine Marke voranbringen. 

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Gewinne nur noch Lieblingskunden
– kostenlose Anmeldung –

am 12. Dezember um 11 Uhr


Bitte melde dich bitte mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse für das Webinar an. Mit der Anmeldung erhältst du auch meinen Newsletter mit Tipps für deine Marke – unverbindlich und natürlich nur solange du möchtest.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Marken Mindset Webinar am 17.9.

Entwickle dein Marken-Mindset:

Mehr (Selbst-) Wert für dein Business

*** Kostenloses Webinar am 17. September um 19 Uhr ***


Hast du es satt, dich unter Wert zu verkaufen? Dann melde dich für mein Webinar am 17.9. an. Zusammen mit Mentaltrainerin Anicca Vogt zeige ich dir, wie du deinem Business ein einzigartiges Profil verleihst und auf allen Ebenen mehr Wert schaffst.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Pin It on Pinterest

Share This