Markenpositionierung

Diese Businessplan-Vorlage passt auf einen Bierdeckel

2 Kommentare

Achtung: Du findest hier den Ur-Bierdeckel-Businessplan® von 2014. Hier geht es zur aktuellen und überarbeiteten Version:
> Zum neuen Bierdeckel Businessplan

Gründer stecken voller Energie – doch ein Thema, das vielen schnell jegliche Energie raubt, ist der quälende Gedanke an den Businessplan. Die Aussicht auf zwanzig oder mehr Seiten detailliert seine Pläne darlegen zu müssen, die man doch schon perfekt im Kopf hat, kann ein ganz schönes Martyrium sein. 

Mir persönlich war vor allem der Zahlenteil suspekt: Hellseherische Fähigkeiten für die Umsatzentwicklung in den nächsten drei Jahren besitze auch ich nicht. Beim Schreiben meines Businessplans hat mich daher der ständige Hintergedanke begleitet, dass man sich seine Pläne und Chancen auch schönrechnen kann.

Ein paar Zahlen hier gedreht, eine Prise Optimismus dort und schon scheinen Ruhm und Reichtum  greifbar nah zu sein. Ich möchte die Notwendigkeit eines Businessplans gar nicht klein reden. In vielen Punkten hat er mir geholfen, Zusammenhänge besser zu verstehen und auch zu neuen Ideen geführt – der Zwang ins Detail zu gehen, kann auch sehr förderlich sein.

Daher halte ich einen Businessplan trotz aller Schwächen und Mühen für sehr sinnvoll. Aber als regelmäßiges Arbeitsmittel ist er ziemlich ungeeignet. Hier habe ich mir oft praktischere Mittel gewünscht und aus der Not heraus selbst entwickelt: Vorhang auf für den Bierdeckel-Businessplan

Wie passt ein Businessplan auf einen Bierdeckel?

Ganz einfach: indem er auf alles verzichtet, was überflüssig ist. Ein Business kann eine ziemlich einfache Angelegenheit sein, denn eigentlich braucht es dafür nur vier Dinge:

  • Ein Angebot, sei es ein Produkt oder eine Dienstleistung
  • Einen Kunden, der bereit ist dafür Geld auszugeben
  • Einen Weg, das Angebot dem Kunden auszuliefern
  • Eine Möglichkeit für den Kunden, dafür zu bezahlen

Das ist alles, das Ihr Unternehmen braucht. Es gibt keinen Grund, die Dinge komplizierter zu machen, als sie sind. Fertig ist der Businessplan auf einem Bierdeckel:

 

Der Bierdeckel Businessplan der Gründungsengel

Der Nutzen bestimmt den Erfolg des Unternehmens

Moment sagen Sie, da steht ja noch ein fünfter Punkt im Zentrum! Richtig, nämlich der Nutzen, den Ihr Kunde von Ihrem Angebot hat. Er ist das Bindeglied zwischen Ihrem Angebot und Ihren Wunschkunden. Ohne Nutzen kein Kunde und damit auch kein Geschäft.

Trotzdem habe ich ihn nicht in meiner Liste aufgeführt. Warum? Weil er kein physischer Bestandteil Ihres Unternehmens ist, sondern rein ideell existiert. Er ist die Motivation für Ihre Kunden, Ihr Produkt zu kaufen. Das macht ihn leider schwer messbar, denn er basiert rein auf Gefühlen:

Die Kunden kaufen entweder, um positive Gefühle und Erlebnisse zu gewinnen. Oder Sie kaufen, um negative Gefühle und Probleme zu vermeiden. Manchmal geht es auch einfach nur um Geld, aber das ist eigentlich das selbe. Der Gewinn oder Verlust von Geld löst gleichermaßen Glücksgefühle oder Schmerzen aus.

Fehlt da nicht etwas Wichtiges im Bierdeckel-Businessplan®? Wo bleibt die Vermarktung?

Es sieht vielleicht seltsam aus, dass ausgerechnet jemand aus der Werbebranche eine Businessplan-Vorlage liefert, in der kein Marketing vorkommt. Auch wenn mir viele Experten da widersprechen werden, aber Marketing ist nun mal kein Kernbestandteil eines Unternehmens.

Marketing funktioniert wie der Anzünder beim Grillen. Sie fügen damit Energie künstlich hinzu, um das Feuer schnell in Gang zu bringen. Wenn das Brennmaterial sorgfältig arrangiert ist genügt schon ein Funke um ein Feuer zu entfachen. Wenn hingegen kein guter Brennstoff vorhanden ist, müssen Sie ständig Energie ins Feuer pumpen, um es am Leben zu halten.

Natürlich ist Marketing wichtig. Aber je geschickter Sie die Basis Ihres Unternehmens aufbauen, desto weniger müssen Sie davon einsetzen. Das ist die Stärke des Bierdeckel-Businessplans: Er konzentriert sich nur auf die elementaren Stellschrauben Ihres Unternehmens, die Sie zur Verfügung haben.

Die Elemente des Bierdeckel-Businessplans®

Die Herausforderung liegt darin, die perfekte Abstimmung zwischen diesen Elementen zu finden. Dazu gibt es einen Haufen Fragen zu beantworten:

1. Das Angebot

Was ist mein Produkt oder meine Dienstleistung? Welche Werte und welchen Nutzen kann ich damit schaffen? Welche Probleme kann ich damit lösen? Was bietet die Konkurrenz auf diesem Gebiet? Wie kann ich das Erlebnis für den Kunden noch besser gestalten, als die anderen?

Schaffen Sie echten Mehrwert, indem Sie immer noch einen Schritt weiter gehen.

2. Der Kunde

Wer ist der ideale Kunde für mein Angebot? Wer profitiert am meisten davon? Welche Probleme haben meine Kunden? Worauf legen sie besonderen Wert? Welche Sorgen sind mit dem Problem verknüpft, die es ebenfalls zu lösen gibt?

Tipps, wie Sie Angebot und Zielgruppe ideal aufeinander abstimmen finden Sie im Interview zum Thema Wunschkunden gewinnen.

3. Die Auslieferung

Wie kommt mein Produkt zum Kunden? Wo biete ich meine Dienstleistung an? Wo positioniere ich mich in der Nähe meiner Zielgruppe, so dass sie automatisch auf mein Angebot stoßen? Wann ist der richtige Zeitpunkt, zu dem mein Kunde mein Angebot am nötigsten braucht? Wie kann ich meinen Kunden den Zugang zum Produkt noch komfortabler machen?

4. Die Bezahlung

Welchen Wert hat mein Angebot für den Kunden? Welcher Preis ist deshalb angemessen? Was verlangt die Konkurrenz für vergleichbare Leistungen? Wie hoch muss meine Gewinnspanne sein?  Wie werde ich bezahlt? Welche Zahlungsalternativen kann ich anbieten, um die Zahlung so einfach wie möglich zu machen? Gibt es eine Geld-zurück-Garantie?

5. Die Summe aus Punkt 1 bis 4

Wie kann ich diese Prozesse noch weiter verbessern, noch kundenfreundlicher gestalten?

Das sind die elementaren Fragen, auf die es wirklich ankommt.

Diese Basis brauchen Sie, um überhaupt erfolgreich Marketing betreiben zu können. Für einen normalen Businessplan müssen Sie diese Fragen zwar auch beantworten, allerdings verstecken sich die Antworten dort dann auf vielen Seiten, die später niemand mehr liest.

Darum können Sie sich hier den Bierdeckel-Businessplan als PDF herunterladen und sich an die Wand pinnen:

Download-PDF Bierdeckel-Businessplan Bierdeckel-Businessplan herunterladen

Wenn Ihre Basis steht können Sie ins Marketing einsteigen: Mit der 12-Punkte-Unternehmensstrategie aus meinem E-Book. Sie können sich das komplette E-Book mit allen Tipps kostenlos herunter laden und erhalten ausserdem von mir jede Woche neue Tipps und Ideen für Ihr Unternehmen:  

Lassen Sie sich inspirieren!
Ihr Matthias Barth

Beitragsbild: Thomas Bauch, (CC BY 2.0)

Gefällt Ihnen der Plan? Teilen Sie ihn!

Vorheriger Beitrag
Verdienen Sie mehr – durch geben statt nehmen
Nächster Beitrag
„Sobald Sie das erkennen,
werden Sie nie mehr der selbe sein“

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Matthias,
    ich bin begeisterter Leser Deiner wöchentlichen Rundschreiben, auch diesem Brief stimme ich weitgehend zu, Trotzdem lohnt gelegentlich ein Blick in den ersten, ausführlichen Business Plan, vor allen Dingen der Soll- Ist Vergleich ist spannend.
    Mindestens einmal pro Jahr, spätestens zum Anfang eines neuen Geschäftsjahres sollte ein Update fällig werden. Dazu gehören Selbstkritik und neue Ziele. Der Vorteil- den überarbeiteten Plan brauchst Du niemandem mehr vorlegen
    Weiter viel Erfolg und weiter so
    Dein kritischer Leser

    Antworten
    • Lieber kritischer Leser,

      ja, ein Blick in den ausführlichen Businessplan lohnt sich sicher – schon allein, damit alle die Mühe sich gelohnt hat. Die ruhigen Tage zwischen den Jahren sind jetzt dann eine gute Gelegenheit dafür. Als regelmäßiges Arbeitsmittel ist das Werk aber leider zu ausführlich. Und oft auch zu sehr für andere geschrieben, als für einen selbst. Hierfür sind so kleine Hilfsmittel wie der Bierdeckel-Businesplan gedacht, um sich immer wieder die wichtigen Eckpunkte in den Fokus zu rücken.

      Weiterhin viel Spaß beim Lesen! Matthias

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Errichte dein Fundament:
Hol dir meinen kostenlosen Video-Kurs

In 3 Videos zeige ich dir, wie deine Marke einzigartig wird. Melde dich kostenlos an!

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Bierdeckel Businessplan

Der Bierdeckel Businessplan®

Schärfe deine Positionierung mit dem kleinsten Businessplan der Welt. Dazu gibt es jede Woche neue Tipps, die deine Marke voranbringen. 

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Webinar: Marken-Mindset mit Matthias Barth und Anicca Vogt

Kostenlose Anmeldung zum
Marken-Mindset-Webinar

am 17. September um 19 Uhr


Bitte melde dich bitte mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse für das Webinar an. Mit der Anmeldung erhältst du auch meinen Newsletter mit Tipps für deine Marke – unverbindlich und natürlich nur solange du möchtest.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Marken Mindset Webinar am 17.9.

Entwickle dein Marken-Mindset:

Mehr (Selbst-) Wert für dein Business

*** Kostenloses Webinar am 17. September um 19 Uhr ***


Hast du es satt, dich unter Wert zu verkaufen? Dann melde dich für mein Webinar am 17.9. an. Zusammen mit Mentaltrainerin Anicca Vogt zeige ich dir, wie du deinem Business ein einzigartiges Profil verleihst und auf allen Ebenen mehr Wert schaffst.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Pin It on Pinterest

Share This