Über Startworks

So ticken Weltveränderer: die Ergebnisse der Leserumfrage

2 Kommentare

Haben Sie vorgestern den dumpfen Schlag mitbekommen, der ganz München erschüttert hat? Nein, das war nicht Alonsos Treffer zum 6:1, das war der Stein der mir vom Herzen gefallen ist. Ich habe am Dienstag eine Leserumfrage* gemacht und den ganzen Nachmittag gezittert, ob auch genug Leser mitmachen.

Am Abend dann die Erleichterung: überdurchschnittlich viele Leser hatten bis zum Abend mitgemacht, einige weitere kamen gestern noch hinzu. Damit habe ich heute eine bessere Vorstellung, wer all die Weltveränderer sind, die wöchentlich meinen Blog lesen.

DANKE!!!

Die Ergebnisse meiner Leserumfrage

1. Wer sind die Weltveränderer?

Erreiche ich überhaupt meine Zielgruppe mit meinen Artikeln, nämlich Gründer. Oder lesen hauptsächlich Berater meinen Blog?

Leser-Umfrage: Die meisten Leser haben bereits gegründet oder stehen kurz davor

Die Antwort ist ein klares Ja: Rund 44% der Leser haben vor kurzem gegründet oder stehen kurz davor. Weitere 22% sind in Lauerstellung und möchten diesen Schritt irgendwann gehen. 25% sind schon seit mehreren Jahren Unternehmer. Ein glückliches Angestellten-Leben führt keiner der Teilnehmer.

2. Welche drei Themen interessieren Sie am meisten?

Dieses Bild spiegelt sich auch in den Themen wieder, die sich die Teilnehmer wünschen. Ganz vorne liegt die Kundengewinnung, dicht gefolgt von der Entwicklung individueller Geschäftsideen und kreativer Marketingideen. Auch Praxiserfahrungen von Gründern stechen noch hervor, die übrigen Themen liegen etwa gleich auf.

Ergebnis der Leser-Umfrage: Kundengewinnung, Geschäftsideen und Marketing interessieren die meisten Leser

Damit weiß ich, wo ich in den nächsten Monaten meine Schwerpunkte setzen werde. Zwar greifen all diese Themen ineinander, Kundengewinnung und Inspiration für neue Ideen sind aber der Maßstab.

3. Mehr persönliche Erlebnisse und Details in meinen Berichten

Die Antworten auf die ersten beiden Fragen waren relativ vorhersehbar, denn sie bestätigen dass meine Positionierung funktioniert. Bei dieser Frage war ich jedoch überrascht. Ich dachte, dass ich machmal vielleicht schon zu viele persönliche Erlebnisse in meinen Artikeln verarbeite:

Leser-Umfrage: Ein Drittel der Leser wünscht sich mehr persönliche Details, 60% finden die Mischung perfekt

Für knapp 60% der Teilnehmer stimmt die Mischung aber offensichtlich, ein gutes Drittel wünscht sich sogar mehr Persönliches im Blog. Dem werde ich gerne weiterhin nachkommen, wenn es zum Thema passt und den Artikel anschaulicher macht.

4. Sie oder du?

Diese Frage hat mich von Anfang an beschäftigt. In der Blogger-Szene ist das du ja sehr beliebt – ich wollte aber keinen Kochrezept-Blog schreiben und habe mich deshalb für das geschäftsmäßigere Sie entschieden. Erste Zweifel kamen mir letztes Jahr auf der Spätschicht, wo alle per du waren – vom Einzelunternehmer bis zum Investor.

Leser-Umfrage: 40% der Teilnehmer würde lieber zum Du wechseln

Jetzt weiß ich, dass auch 41% meiner Leser sich das du wünschen würden, nur 15% ist das Sie lieber. Für 44% ist das eine so gut wie das andere.

Da wir uns jetzt schon eine Weile kennen, möchte ich Ihnen deshalb heute das du anbieten!

Für manche wird sich das am Anfang noch ein bisschen ungewohnt anfühlen – auch für mich. Aber wir sind hier, um uns über neue Ideen auszutauschen und die Welt zu verändern. Da können wir auch ein bisschen näher zusammenrücken und brauchen nicht so hölzern zu sein. Ich freue mich jedenfalls, dass du dabei bist!

5. Was treibt Sie dich an?

Erinnerst du dich noch an die Frage nach dem Warum? Ich finde sie nach wie vor unheimlich wichtig und habe hier einige tolle neue Antworten bekommen. Einige möchte ich mit dir teilen:

Mein Potenzial zu leben und andere dabei unterstützen, es ebenfalls zu tun. 

Das könnte ich auch unterschreiben!

Intelligenter Umgang mit natürlichen Ressourcen
Ein gesundes Unternehmen aufzubauen, um Waisenprojekte zu fördern. Außerdem die Benachteiligten in der Gesellschaft zu stärken
Bewusstsein schaffen für das uns Umgebende und die Bedeutung für uns.

Das sind wirklich starke und aussergewöhnliche Motivationen. Viel Erfolg!

Jeden Tag beginnen mit einem Lächeln im Gesicht, weil ich mich auf den Tag freue.

Ja, das kann gelingen. Ich wünsche es dir!

Mein Unternehmen stetig zu verbessern um meine Kunden und damit mich zu begeistern.

Tolle Antwort! Vor allem das und mich am Ende hat mir gefallen. Ich glaube, nur wer liebt, was er tut, wird darin wirklich großartig.

Unabhängiger werden vom Job
Meine Träume und Ideen verwirklichen
Alternative zum Bürojob (Angestellter)
(finanzielle) Unabhängigkeit

Ja, in der Freiheit liegt wohl der größte Reiz der Selbstständigkeit. Ich wünsche euch allen, dass es auch finanziell klappt!

6. Welches Problem beschäftigt dich zur Zeit am meisten

Auch hier bekam ich sehr viele Antworten. Wenig überraschend drehten sich viele um die beiden schwierigen Themen der Ideenfindung und Kundengewinnung:

Die richtige Geschäftsidee zu finden
Wo ich meine Nische finde
USP Findung
Marketing. Ideen besser umzusetzen.
Ich brauche Kunden 😉
Die leidige Kalt-Akquise
Wie kann ich möglichst kostengünstig den Erstkontakt mit potentiellen Kunden herstellen?

Ich hoffe, ich kann euch allen dabei ein Stück weiter helfen und Ideen liefern. Wenn du ganz konkrete Fragen hast, lass es mich wissen. Vielleicht kann ich dir dabei ja helfen? Allerdings gibt es auch Fragen, da weiß auch nicht weiter:

Finanzierung und die allgemeine gründungsfeindliche Stellung bei Banken und Einrichtungen.
Finanzen um schneller zu entwickeln

Ich verstehe auch nicht, warum man an jeder Ecke Zehntausende Euro hinterher geworfen bekommt, um es für ein Auto oder einen Urlaub zu verpulvern. Aber wehe man möchte damit etwas Nachhaltiges aufbauen!

Wie ich mit „ehrenamtlichen“ Tätigkeiten meinen Lebensunterhalt bestreiten kann

Das klingt nach einer wahren Herausforderung, dafür ein passendes Geschäftsmodell zu entwickeln. Aber vielleicht gelingt es ja. Viel Erfolg!

Balance zwischen Familie und Unternehmung

Das kann in der Startphase schwierig sein. Ich kann nur empfehlen, dass du dir deine Auszeiten einfach nimmst. Du brauchst deine Energie und kannst es dir nicht leisten, dass sie dir irgendwann ausgeht. In der Freizeit gewinnst du den nötigen Abstand für wichtige Entscheidungen und oft auch die besten Ideen. Deshalb brauchst du da auch kein schlechtes Gewissen zu haben, denn auch diese freie Zeit bringt dein Unternehmen voran.

Kann mich zurzeit nicht fokussieren…

Ich wünsche dir alles Gute, dass das kein Dauerzustand wird! Vielleicht benötigst auch du ein wenig mehr Abstand.

Probleme gibt’s nicht, nur Verbesserungsmöglichkeiten 😉

Stimmt!

7. Wünsche und Anregungen

Zu guter letzt haben viele Leser die Gelegenheit genutzt mir ihre (Glück-) Wünsche zu schreiben. Danke, so viel Lob lässt mich direkt rot werden. Hier eine kleine Auswahl:

Bleib weiterhin authentisch. Ich weiss nicht mehr in welchem Beitrag ich es gelesen habe. Auf jeden Fall hast du da erläutert, was dir nicht so gut gelaufen ist, und was du anders machen würdest. Das hat mich beeindruckt.

Möglicherweise war das im Artikel über E-Mail-Marketing. Fehler gehören zu jeder Unternehmung dazu und manche Annahmen erweisen sich hinterher als falsch. Auch ich greife mal im Marketing daneben und werde auch gerne weiterhin über solche Erlebnisse schreiben.

Ich finde, dass ihre Blog-Artikel (ich las alle) sehr informativ und auch praxisnah sind. Allerdings stach für mich persönlich einer hervor, und zwar „Netzwerken für Introvertierte Teil 2: Wo hat man die besten Chancen?“. Konkret: der Teil, indem Sie von Ihrer persönlichen Erfahrung und Vorgehensweise berichteten. Solche realitätsnahen Schritt für Schritt Anleitungen helfen mir als Leser enorm weiter. So werde ich meinen eigenen Blog-Start wie Sie planen und durchführen, gezielt alle meine Kontakte anschreiben etc. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür! Und gerne mehr davon. 😉

Danke für das ausführliche Feedback und viel Erfolg! Mehr kommt, versprochen!

B2B Kommunikation mit erklärungsbedürftigen Produkten wäre hilfreich

Guter Vorschlag! Den greife ich gerne demnächst auf.

Einfach weitermachen bitte! Ihre Artikel und Anregungen sind meiner Ansicht nach mit die Besten in der deutschsprachigen Szene.

Wow! Danke!

Kann ich nicht sagen, weil ich Ihre Intentionen nicht kenne

Das kann ich Ihnen / dir beantworten: Ich will anderen Gründern helfen, erfolgreiches Marketing zu betreiben. Natürlich schreibe ich diesen Blog nicht ganz selbstlos: Ich möchte mich als Experte positionieren und zeigen, was ich drauf habe. Schließlich brauche auch ich Kunden, die meine Arbeit bezahlen. In Zukunft werde ich auch das Wissen, das in diesem Blog steckt zusammenfassen, strukturieren, ergänzen und ein Produkt daraus schnüren und verkaufen. Ein E-Book vielleicht. Aber das ist noch Zukunftsmusik. Ich hoffe, Sie können / du kannst mich jetzt besser einschätzen.

Da ich Sie noch nicht so lange kenne kann ich da noch wenig sagen. Ausser – gut, dass ich Sie gefunden habe :-). Bin im Juni an einer Weiterbildung in München, vielleicht ergibt sich ein kurzer Austausch bei einem Kaffee?

Schön dass Sie da sind / du da bist! Und Kaffee immer gerne. Ich freu mich drauf!

Viel Erfolg!

Den wünsch ich dir! Und allen anderen Lesern!

Danke an alle, die mitgemacht haben. Ich freue mich dass ich jetzt ein besseres Bild habe. Und das Feedback wird natürlich in die kommenden Artikel einfließen.

Lass uns die Welt verändern!
Unterschrift Matthias Barth

* Die Umfrage ist übrigens vollkommen anonym und ich die Antworten niemandem direkt zuordnen – nicht einmal die Einladung zum Kaffee. Deshalb kann ich auch nur im Blog auf Antworten eingehen. Hoffe, das mit dem Kaffee klappt trotzdem.

Deine Chance für weitere Wünsche und Anregungen:
Schreib mir deine Ideen als Kommentar!

Vorheriger Beitrag
Geld, Bier und himmlische Aussichten
Nächster Beitrag
Zum Kunden Nein sagen: 9 Mutmacher für mehr Erfolg und Zufriedenheit als Unternehmer

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Tag Matthias, bist ja fleißig. Sieht auch immer besser aus. Und: Der „persönliche“ Touch: Das isses!
    1. Frage: Bist Du eigentlich Mitglied im Bundesverband StrategieForum e.V.?
    2. Frage: Ansonsten würde mich noch interessieren, wieviel Teilnehmer Dein Balkendiagramm (2) repräsentieren? Die Ergebnisse überraschen keinesfalls, sind doch seit vielen Jahren gleich.
    3. Frage: Kennst Du den? http://t3n.de/news/post-startup-aera-604497/
    • Es gibt auch seriöse Berichte: Badische Zeitung schreibt „die gute Lage am Arbeitsmarkt macht Festanstellungen attraktiv: So wenig Gründer wie nie! Frau Nahles spricht vom „digitalen Tagelöhner“. Die sollen aber zukünftig Rentenversicherung bezahlen. Hast Du ´ne Idee, ob die „Gründer“ das können respektive wollen?
    4. Frage: Wieviel „smart business concepts“ und „startworks“ verträgt dieser Markt – Deine Einschätzung?
    • Hintergrund der Frage: Nach meinen Zahlen arbeiten sehr viele Solos für „about“ 4.50 die Stunde…..!

    Grüße nach München Peter vom SC-O

    Antworten
    • Danke dir, Peter! Hier die Antworten auf deine Fragen:
      1. Nein, bin ich nicht. Ein Verein reicht mir vorerst 😉 Die EKS schätze ich aber sehr und habe auch schon drüber berichtet (zum Interview)
      2. Es haben 42 Leser mitgemacht, was knapp 20% der NL-Abonnenten entspricht.
      3. Interessanter Bericht, den Autor kenne ich aber nicht. Ich denke hinter jeder Gründung steckt ein großer Traum, der nicht immer in Erfüllung geht. Wer als Tagelöhner endet, wird irgendwann eine neue Alternative suchen. Schlimmer als zu scheitern finde ich aber, es nicht versucht zu haben. Zur Rentenversicherung kann ich nichts sagen. Ich möchte lieber für mich selbst sorgen ohne staatlichen Masterplan, aber ich habe da eh einen sehr eigenen Kopf.
      4. Ich glaube nicht an gesättigte Märkte. Die Herausforderung liegt darin, die richtige Nische für sich zu finden und gezielt zu erobern. Wer sich für 4,50 verkaufen muss, positioniert sich falsch. Und wenn ein Markt tatsächlich schon fett und unbeweglich geworden ist, steht die nächste große Umwälzung meist kurz bevor.
      Ich hoffe, ich konnte deine Fragen in der Kürze beantworten. Da steckt ja unheimlich viel drin.
      Beste Grüße, Matthias

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Errichte dein Fundament:
Hol dir meinen kostenlosen Video-Kurs

In 3 Videos zeige ich dir, wie deine Marke einzigartig wird. Melde dich kostenlos an!

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Bierdeckel Businessplan

Der Bierdeckel Businessplan®

Schärfe deine Positionierung mit dem kleinsten Businessplan der Welt. Dazu gibt es jede Woche neue Tipps, die deine Marke voranbringen. 

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Branding mit Video– Live Webinar –

Branding mit Video
– Live Webinar –

am 23. April um 11 Uhr


Bitte melde dich bitte mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse für das Webinar an. Mit der Anmeldung erhältst du auch meinen Newsletter mit Tipps für deine Marke – unverbindlich und natürlich nur solange du möchtest.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Marken Mindset Webinar am 17.9.

Entwickle dein Marken-Mindset:

Mehr (Selbst-) Wert für dein Business

*** Kostenloses Webinar am 17. September um 19 Uhr ***


Hast du es satt, dich unter Wert zu verkaufen? Dann melde dich für mein Webinar am 17.9. an. Zusammen mit Mentaltrainerin Anicca Vogt zeige ich dir, wie du deinem Business ein einzigartiges Profil verleihst und auf allen Ebenen mehr Wert schaffst.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Banner From Business To Brand

Kostenloser Kurs für Selbständige

8 kreative Tage – 3 inspirierende Videos – 1 live Webinar
Start ist am 30. April


Bitte melde dich bitte mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse für den Kurs "From Business To Brand" an. Mit der Anmeldung erhältst du auch meinen Newsletter mit Tipps für deine Marke – unverbindlich und natürlich nur solange du möchtest.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Banner From Business To Brand

Kostenloser Kurs für Selbständige

8 kreative Tage – 3 inspirierende Videos – 1 live Webinar
Melde dich an, um nichts zu verpassen


Bitte melde dich bitte mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse für den Kurs "From Business To Brand" an. Mit der Anmeldung erhältst du auch meinen Newsletter mit Tipps für deine Marke – unverbindlich und natürlich nur solange du möchtest.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Pin It on Pinterest

Share This