facebook
Markentreibstoff

7 Hollywood-Strategien für den erfolgreichen Markteintritt

2 Kommentare

Wann warst du das letzte mal im Kino? Kann sein, dass das schon eine Weile her ist, weil du in den letzten Monaten tagsüber gearbeitet und Abends dein Business geplant hast. Erinnerst du dich an den letzten Film, den du dir angeschaut hast?

Weshalb hast du gerade diesen Film ausgewählt? 

Wahrscheinlich bist du nicht einfach zum Kino gefahren und hast zufällig einen Film gewählt, der gerade lief. Die meisten Filme wählen wir bewusst aus, weil wir neugierig darauf sind und den Film sehen möchten. Auf die ganz großen Blockbuster fiebern die Fans sogar schon Wochen und Monate im voraus hin.

Hollywood beherrscht es perfekt, schon Monate vor dem Filmstart die Spannung aufzuheizen:

  • Sechs bis neun Monate vor dem Start erscheinen die ersten Teaser im Internet und im Kino.
  • Ein halbes Jahr vorher gibt es den ersten Trailer zum Film.
  • In den nächsten Monaten erscheinen weitere Trailer.
  • Vier Wochen vor Filmstart tauchen die ersten Kinoplakate in der Stadt auf.
  • Die Schauspieler touren durch Zeitschriften und Fernsehen und bewerben ihren neuen Film.
  • Im Internet kursieren immer mehr Bilder, Ausschnitte und Spekulationen zur Handlung.
  • Merchandising-Artikel gibt es auf einmal überall – von der Supermarktkasse bis zur Junior-Tüte bei McDonalds.
  • Einen Tag vor dem offiziellen Start findet die Premiere mit rotem Teppich und jeder Menge Glitzer statt.
  • Die ersten Wochen bekommst du ohne Reservierung keine vernünftigen Plätze im Kino.
  • Schließlich ebbt der Hype ab. Doch ein guter Hollywood-Filmstart endet nicht ohne einen Hinweis auf eine Fortsetzung – und bereitet den Boden für den nächsten Start.

Von Hollywood kannst du in Sachen Markteintritt also einiges lernen. Nachdem du wahrscheinlich kein vergleichbares Werbebudget wie Disney zur Verfügung hast, wirst du den Start wohl ein paar Nummern kleiner halten müssen. Doch die Mechanismen kann jeder nutzen.

Die DNA eines Hollywood-Markteintritt

Es gibt natürlich eine Menge Mechanismen, die in einem Hollywood-Start ihre Wirkung entfalten. Dies sind die wichtigsten, die auch du für deinen Markteintritt nutzen kannst:

Die Schalter im Kopf

Uns ist oft nicht bewusst, wie stark wir uns von unseren Gefühlen beeinflussen lassen. Hollywood versteht es perfekt, sich diese Tatsache zu Nutze zu machen. Jeder Hollywood-Film wird so vermarktet, dass er dich richtigen Schalter im Kopf umlegt. Das ist nicht nur Gefühlsduselei. Es handelt es sich hierbei um mächtige Mechanismen, mit denen sich Massen beeinflussen lassen, sogenannte „Social oder Mental Triggers“. Beispiele sind Vorfreude, Erlebnis, Gemeinschaft, Reziprozität, Sympathie, Autorität und Social Proof.

Hollywood baut in den Monaten vor dem Filmstart so viel Spannung und Emotionen auf, dass du der Versuchung kaum widerstehen kannst, den Film anzusehen. Wenn du glaubst, dass du dich als rationaler Mensch nicht von solchen Psychotricks beeinflussen lässt, muss ich dich enttäuschen. Jeder Mensch handelt mehr emotional als rational. Dieser Tatsache verdanken wir nun auch einen Präsidenten Donald Trump.

Mehr dazu:
Sechs raffinierte Psycho-Tricks, wie Werbung effektiver wird (Mein Gastartikel in der Gründerszene)
15 Psychological Triggers to Convert Leads into Customers (Kissmetrics Blog)

Fesselnde Geschichten

In Hollywood dreht sich natürlich alles um Geschichten: Die Handlung des Films, Einblicke hinter die Kulissen, das Leben der Schauspieler, die Vision des Regisseurs, Pannen und Outtakes bei den Dreharbeiten.

Du kannst ganz ähnliche Geschichten erzählen: Wie verändert dein Produkt das Leben deiner Kunden? Was spielt sich hinter den Kulissen deines Startups ab? Wer sind diese Typen, die die Welt verändern wollen? Was ist deine Vision für die Zukunft? Was ist schief gelaufen? Worüber könnt ihr heute lachen?

Es gibt unzählige Geschichten, die in deinem Unternehmen stecken. Du musst nur deinen Blick dafür schärfen und dich trauen, sie zu erzählen.

Lesetipp:
Von Social Media zu Content Marketing: „Wir müssen aufhören, vom Kanal her zu denken!“ (Talkabout Blog)

Intelligente Mediennutzung

Natürlich nutzt Hollywood auch klassische Werbeformen wie Anzeigen, Kino- und Fernsehwerbung, Plakate und Co. Doch ist dir schon aufgefallen, dass ein Großteil des Hypes an anderer Stelle stattfindet:

Filmtrailer, Bilder und Geschichten verbreiten sich in sozialen Netzwerken. Die Medien berichten über die Stars und Hintergründe zum Film. Im Radio werden Premierenkarten verlost. Bezahlte Werbung ist für Hollywood natürlich wichtig. Doch Fans und Medien tragen zu einem Großteil der Reichweite bei, die das Studio erhält. Auch mit einem kleinen Budget und ausreichend Zeit kannst du auf diesem Weg vor dem Markteintritt an Momentum gewinnen.

Mehr dazu:
Mach dein Marketing magnetisch – Inbound Marketing für Startups und smarte Unternehmer
Mach´s dir selbst: Online-Marketing ohne Tricks

Kooperationen

Erinnerst du dich an den letzten Star Wars Film? Auch wenn du ihn nicht gesehen hast: Die Marketingmaschinerie um den Film herum war nicht zu übersehen. Kaum eine Marke, die nicht Star Wars Motive auf ihren Verpackungen genutzt hat. Überall gab es die Filmfiguren als Aufkleber, Stofftiere oder Plastikfiguren als kostenlose Beilage. Viele Marken haben Sondereditionen ihrer Produkte in die Läden gestellt. Mit ihrem Marketingfeldzug hat Disney sogar den Fußball-Hype zur EM und WM getoppt.

Auch du kannst dir Werbepartner suchen, die gemeinsame Aktionen mit dir durchführen. Oder Affilliate-Partner, die dein Produkt bewerben und dafür eine Prämie für jedes verkaufte Produkt erhalten. Wenn ein inhaltlicher Bezug vorhanden ist und sich die Zielgruppe ähnelt, ist es nicht schwer, Kooperationen einzugehen, die für beide Partner Vorteile bringen. Dein Netzwerk zu knüpfen ist daher einer der wichtigsten Maßnahmen, um solche Partner für deinen Markteintritt zu gewinnen.

Mehr dazu:
Netzwerken für Helden
Netzwerken für Introvertierte Teil 1 / Netzwerken Teil 2

Prominente Fürsprecher

Hollywood hat es leicht. Mit Tom Hanks oder Julia Roberts in der Hauptrolle verkauft sich ein Teil der Tickets von allein. Und um einen Bericht in der Bild-Zeitung musst du auch nicht lange betteln.

Aber natürlich kannst auch du Fürsprecher gewinnen, die einen Namen in der Branche haben. Ein Mentor, der dich unterstützt. Einflussreiche Branchengrößen, die von deiner Idee überzeugt sind. Testimonials von Nutzern, die bekannte Marken repräsentieren. Die Kontakte dafür solltest du in den letzten Monaten schon gewonnen haben. Jetzt ist es Zeit, sie zu nutzen. Und selbst Promis sind offen für Kooperationen und lassen sich für deine Sache gewinnen – wenn du sie von deiner Vision überzeugen kannst.

Mehr dazu:
Der Promi-Bonus für dein Startup: Influencer Marketing

Zeitlich begrenztes Angebot

Eine Besonderheit, die oft übersehen wird, ist die zeitliche Begrenzung des Angebots. Wenn du dir den Film nicht in den ersten Wochen ansiehst, kann es sein, dass er schon nicht mehr in den Kinos läuft. Oder nur noch in dem kleinen Saal mit schlechter Akustik. Die Angst, etwas zu verpassen, ist ein weiterer mächtiger Schalter im Kopf.

Hier tust du dich sogar leichter als Hollywood. Die Filmstudios können nicht planen, wie lange ein Film im Kino zu sehen sein wird. Die Nachfrage entscheidet. Du kannst hingegen ein Einführungsangebot gestalten, das zeitlich begrenzt ist. Das hat einen unmittelbaren Einfluss auf deine Verkäufe. Wenn du zum Start möglichst großen Umsatz erzeugen willst, starte mit einem zeitlich begrenzten Angebot. Statt einer abflachenden Kurve von Verkäufen, erhältst du so noch einmal einen starken Anstieg, bevor dein Angebot ausläuft.

Mehr dazu findest du in meinem neuen Buch How To Start Smart. Wenn du einen hollywoodreifen Start hinlegen willst, ist es der perfekte Routenplaner für dich. Du kannst das Buch hier bestellen 

Buch How To Start Smart

Marketing einfach gemacht

Entwickle deinen individuellen Marketingplan – mit meinem Buch “How To Start Smart”

Blick in die Zukunft

Kennst du das, wenn das halbe Kino noch sitzen bleibt und den Abspann abwartet. Und dann kommt nochmal diese eine kurze Szene, die einen kurzen Ausblick auf eine mögliche Fortsetzung gibt. Viele im Saal jubeln – und die Gespräche nach dem Film drehen sich um Spekulationen, wie es wohl weiter gehen könnte.

Ein gelungener Start säht entsprechend schon die Erwartungshaltung für das was kommt. Die nächste Entwicklungsstufe deines Produkts. Ein cooles Extra. Was auch immer du für die Entwicklung deines Unternehmens geplant hast. Natürlich erhalten diese Information nur die Käufer – denn dieses Wissen willst du exklusiv behandeln und damit deine treuen Kunden belohnen.

Und schließlich beginnt die Maschinerie erneut von vorn. Denn nach dem Start ist vor dem Start.

Lass uns die Welt verändern!
Unterschrift Matthias Barth

Klare Sache

Hol dir den Bierdeckel Businessplan

Neben dem Bierdeckel Businessplan als PDF-Vorlage erhältst du auch wöchentlich neue Tipps zu Marke, Marketing & Mindset. Natürlich nur so lange du möchtest. Hier findest du alles Wichtige zum Datenschutz

Klarheit für dein
Business

Hol dir den Bierdeckel Businessplan – und bring dein Geschäftsmodell auf den Punkt.

Klare Sache

Hol dir den Bierdeckel Businessplan

Neben dem Bierdeckel Businessplan als PDF-Vorlage erhältst du auch wöchentlich neue Tipps zu Marke, Marketing & Mindset. Natürlich nur so lange du möchtest. Hier findest du alles Wichtige zum Datenschutz

Vorheriger Beitrag
Mach dein Marketing magnetisch – Inbound Marketing für Startups und smarte Unternehmer
Nächster Beitrag
10 Gründerfehler, über die wir sprechen müssen
(ich habe 4 davon gemacht)

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • “Großes Kino”, der Artikel. Gefällt mir sehr gut, der Vergleich mit Hollywood.

    Bin selbst auch gerade dabei genau in diesem Sinne die Vorveröffentlichungs-Phase (bzw. “PreLaunch”, hier ist englisch mal wirklich kürzer) für mein kommendes Produkt zu planen.

    Sehr spannend, das – und ein sehr hilfreicher Artikel, danke!

    Anton

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü