Über Startworks

Sicherer Arbeitsplatz, provisionsfrei abzugeben

2 Kommentare

Sieben Jahre lang saß ich auf meinem Stuhl und habe still gehalten. Nicht, dass es ein unbequemer Stuhl war. Es war sogar ein Designer-Stuhl, so wie eigentlich jedes Möbelstück in der Agentur. Mein Arbeitsplatz war großzügig, ich hatte jede Menge Raum, um mich auszubreiten und genug Privatsphäre, um auf der Suche nach Inspiration in den Tiefen des Internets auch mal etwas weit ab vom Thema abkommen zu dürfen.

Mir gegenüber saßen meine Kollegen an ebenso großzügigen Arbeitsplätzen, es gab keine wirklichen Hierarchien und eigentlich hatte ich alle ganz gern. Die Projekte waren spannend, die Kunden freundlich, meine Chefin kochte mittags für alle ein geradezu fürstliches Mittagessen und einmal die Woche gab es sogar eine Stunde Firmensport mit einer Personal Trainerin. Ein Traum-Arbeitsplatz also.

Und trotzdem konnte ich am Ende der sieben Jahre kaum noch ruhig auf meinem Stuhl sitzen bleiben. Es war einfach nicht mein Stuhl.

Ich wollte nicht mein Leben träumen

Ich wollte meinen Traum leben. Etwas Eigenes schaffen. Meine Ideale verwirklichen. Die Welt erobern. Oder zumindest meinen Beitrag leisten, sie zu einem besseren Ort zu machen.

Der eine oder andere, mag das für verrückt halten. Einen tollen Job aufgeben für ein paar Träumereien? Was kann ein gewöhnlicher Grafik-Designer schon ausrichten?

Fast jeder hat Träume dieser Art. Die wenigsten trauen sich, sie auch ernsthaft zu verfolgen. Die meisten Menschen bevorzugen die Sicherheit eines festen Arbeitsplatzes, arbeiten bis zum gesetzlich vorgesehen Rentenalter und hoffen, dass ihnen dann noch genug Geld und Gesundheit bleiben, um ein paar ihrer Wünsche erfüllen zu können. Verstehen Sie mich nicht falsch – ich sehe überhaupt nichts Falsches darin, wenn das der Weg ist, den Sie gehen möchten. Arbeit kann in jeder Form erfüllend sein und ist auch längst nicht der einzige Weg, um sich zu verwirklichen.

Aber ich hatte schon immer den festen Glauben, dass Konventionen eine Empfehlung sind an die man sich halten kann – aber nicht muss. Niemand sollte aus Angst vor dem Ungewissen seine Träume und Ideen aufgeben.

Für diese Menschen schreibe ich diesen Blog. Für die Träumer und Querdenker. Für die noch unausgereiften Ideen, die sich entfalten möchten. Für die Menschen, die es nicht mehr auf ihrem Stuhl hält. Ihnen möchte ich Mut machen, aufzustehen und sich in Ihr eigenes Projekt zu stürzen. Meine Ideen teilen, damit andere davon profitieren können. Und ich möchte Ihnen helfen, mit Ihrem eigenen Unternehmen einen Traumstart hinzulegen.

Das erwartet Sie hier

Ich werde meinen eigenen Weg in die Selbstständigkeit nutzen, um Ihnen einige unkonventionelle Ideen vorzustellen und zu erproben. Hinzu kommen konkrete Tipps, wie Sie Kunden erreichen und Ihre Botschaft in die Welt tragen.

Am 8.8. geht es gleich mit einem Knaller los:

In der dreiteiligen Serie “Raus aus der Ähnlichkeitsfalle” geht es um das wichtigste Werkzeug jedes Unternehmens, um sich am Markt durchzusetzen: eine messerscharfe Identität als Grundlage allen unternehmerischen Handelns.

Jede Idee hat einen Anfang. Meine beginnt hier und heute. Wenn Sie mich unterstützen wollen, können Sie das ganz einfach:

  • Abonnieren Sie meinen Newsletter, und ich halte Sie auf dem Laufenden, sobald es los geht. Sie erhalten außerdem als Bonus mein E-Book “So klappt’s auch mit dem Kunden – Die 10 größten Marketingfehler, die Gründern den Start verderben”
  • Senden Sie den Link an Freunde und Bekannte, die sich für das Thema interessieren könnten.
  • Beteiligen Sie sich: Was ist Ihre Strategie, um sich am Markt durchzusetzen? Senden Sie mir Ihre Fragen! Damit helfen Sie mir, so praxisnah wie möglich zu schreiben!

Ich freue mich drauf!
Und wenn Sie soweit gelesen haben und nun feststellen, dass das Ganze doch nichts für Sie ist: ich habe da noch einen sicheren Arbeitsplatz als Art Director provisionsfrei abzugeben.

Viel Erfolg!
Ihr Matthias Barth

 

Nächster Beitrag
Durch Corporate Identity raus aus der Ähnlichkeitsfalle!

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Errichte dein Fundament:
Hol dir meinen kostenlosen Video-Kurs

In 3 Videos zeige ich dir, wie deine Marke einzigartig wird. Melde dich kostenlos an!

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Bierdeckel Businessplan

Der Bierdeckel Businessplan®

Schärfe deine Positionierung mit dem kleinsten Businessplan der Welt. Dazu gibt es jede Woche neue Tipps, die deine Marke voranbringen. 

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Webinar: Marken-Mindset mit Matthias Barth und Anicca Vogt

Kostenlose Anmeldung zum
Marken-Mindset-Webinar

am 17. September um 19 Uhr


Bitte melde dich bitte mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse für das Webinar an. Mit der Anmeldung erhältst du auch meinen Newsletter mit Tipps für deine Marke – unverbindlich und natürlich nur solange du möchtest.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Marken Mindset Webinar am 17.9.

Entwickle dein Marken-Mindset:

Mehr (Selbst-) Wert für dein Business

*** Kostenloses Webinar am 17. September um 19 Uhr ***


Hast du es satt, dich unter Wert zu verkaufen? Dann melde dich für mein Webinar am 17.9. an. Zusammen mit Mentaltrainerin Anicca Vogt zeige ich dir, wie du deinem Business ein einzigartiges Profil verleihst und auf allen Ebenen mehr Wert schaffst.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Pin It on Pinterest

Share This