EntrepreneurshipÜber Startworks

Mittwoch hatte München Spätschicht! Mein Bericht vom großen Networking-Event der Gründerszene

4 Kommentare

Es gibt Tage, da geht nach Feierabend die Arbeit erst richtig los: die Spätschicht beginnt, das große Networking-Event der Gründerszene. Mehrmals im Jahr treffen sich hier Gründer, Berater und Investoren aus ganz Deutschland in Berlin, Köln oder München um in lockerer Umgebung Ideen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Am letzten Mittwoch stand die Spätschicht in München an. Keine Frage, dieses Event durfte unmöglich ohne mich stand finden. Hier ist mein persönlicher Erfahrungsbericht.

Die Location

Die Münchner Spätschicht fand diesmal im Ristorante Gennaro im Neubaugebiet auf der Schwanthalerhöhe statt, wo einst die alte Messe stand. Eine moderne, schicke Location mit schönem Innenhof und viel Platz für die etwas über 200 angemeldeten Gäste.

Einziger Nachteil: Zur nächsten U-Bahn sind es ein paar hundert Meter zu Fuß, aber mit unbequemen Schuhen hat man auf so einer Veranstaltung eh keinen Spaß. Um kurz nach 19 Uhr traf ich ein, der Laden war schon gut gefüllt und drinnen herrschte ausgelassene Stimmung. Erster Eindruck: top!

Wer kommt?

Als Orientierungshilfe haben die Veranstalter farbige Bänder für die Namensschilder verteilt: gelb für Startups, weiss für Berater und schwarz für Investoren. Das hat mich gleich vor erste Probleme gestellt – bin ich nun Berater oder Gründer? Eigentlich beides. Also gleich zwei Bänder geschnappt und schon hatte ich ein Alleinstellungsmerkmal.

Die Gästeliste wurde bereits am Vorabend verschickt, ist aber nur bedingt aussagekräftig. Einige bekannte Namen wie Ernst & Young, ProSiebenSat.1 Accelerator oder Amazon waren dabei. Aber die für mich spannenden Startups sind natürlich noch vor allem eines: Startups und damit noch unbekannt.

Nach zahlreichen Gesprächen war schnell klar, dass die Spätschicht vor allem Internet-Startups anzieht, darunter einige echte Weltveränderer. Manche Pläne klangen gewagt, andere idealistisch, aber viele große Ideen waren hier an einem Ort versammelt. Und gute Typen, die allesamt den Eindruck machten, dass sie wissen, was sie tun.

Wie kommt man ins Gespräch?

Gerade angekommen bestand eine erste Mission darin, die Stimmbänder zu ölen. Kaum hatte ich die Mission erfüllt und ich mich mit meinem frischgezapften alkoholischen Kaltgetränk umgedreht prostete mir auch schon jemand zu und ich war im Gespräch.

Der eine ist Investor, ein junger dynamischer Kerl von Holtzbrinck, der andere Startup-Gründer, der nichts geringeres will, als weltweit alle Menschen zusammen zu bringen, die Interesse an Geschäften und Ideenaustausch zwischen Deutschland und China haben. Und natürlich, egal ob hipper App-Programmierer, Anwalt oder millionenschwerer Investor, hier sind alle per du. Das schafft von Anfang an ein Gemeinschaftsgefühl.

Alle Gespräche liefen an diesem Abend so entspannt und alle waren so leicht zu eröffnen. Wer mich kennt, weiß dass ich kein Partylöwe bin. Wenn es mir leicht fällt Kontakte zu knüpfen, kann das jeder.

Speed-Dating für Ungeduldige

Wem es trotzdem nicht schnell genug geht, der kann die Speed-Networking-Runden nutzen, um in kurzer Zeit viele Leute kennen zu lernen. Das System funktioniert wie beim Speed-Dating: die Teilnehmer werden paarweise zusammengesetzt und haben je drei Minuten um sich vorzustellen. Danach ertönt der Gong und alle rutschen einen Platz weiter.

Es hilft, wenn man sich vorher schon die wichtigste Botschaft zurechtgelegt hat. Drei Minuten sind verdammt kurz und manchmal bin ich kaum zu Wort gekommen. Aber man hat ja noch den restlichen Abend Zeit, das Gespräch fortzusetzen, wenn man möchte.

Die Frage aller Fragen: Was bringt so ein Event?

Allein aufgrund der Gespräche hat sich die Spätschicht für mich gelohnt. Es war großartig, wie frei und offen die Teilnehmer ihre Ideen und Konzepte ausgetauscht und ihre Sorgen geteilt haben. Für mich war es das schon wert, weil es mir hilft, mein Angebot und meine Beiträge zu verbessern.

Ausserdem habe ich ein paar interessante Berater kennen gelernt, die ich mir auf jeden Fall merken werde: Eine Anwaltskanzlei, die Gründer unterstützt, eine HR-Beraterin, eine sichere Cloud-Plattform und ein leckeres Jogurt-Eis.

Und zum Glück kam mein Konzept auch bei den Gründern gut an. Ich würde mich freuen, ein paar von ihnen hier als Leser begrüßen zu dürfen. Einen möchte ich sogar gleich nächste Woche wieder treffen, weil ich ihm vielleicht bei seiner Präsentation helfen kann.

Ein großes Dankeschön daher an die Mädels von der Gründerszene, die das Event organisiert und uns durch den Abend begleitet haben! Es war toll und ich bin auf jeden Fall wieder dabei! Ihr habt meine Erwartungen bei weitem übertroffen.*

Die nächste Spätschicht: Wo, wann und wie viel?

Dieses Jahr steigt die Spätschicht noch am 16. Oktober in Berlin sowie am 6. November in Köln. Nach München geht es erst wieder 2014.

Alle Termine und die Anmeldung finden Sie auf der Spätschicht-Webseite.

Die Teilnahme kostet 25,– Euro, dafür gab es zwei Freigetränke und genug zu Essen für jeden. Ausserdem Gratis-Eis und ich konnte mein handwerkliches Geschick beim Nähen einer selbst gemachten Visitenkartentasche aus Leder unter Beweis stellen. Selbst wer ohne Kontakte nach Hause geht, kann sich da nicht beschweren. Und die Tasche ist der Hit:

Spätschicht – Lederetui by Matthias Barth

Summa summarum ein toller Abend, voll spannender Gespräche und jeder Menge Spaß. Ich weiß noch nicht, ob ich es nach Berlin oder Köln schaffe, aber spätestens wenn die Spätschicht wieder in München ist, bin ich wieder mit von der Partie.

Ich würde mich freuen, wenn Sie auch dabei sind! Es lohnt sich!

Viel Erfolg beim Netzwerken!
Ihr Matthias Barth

 

* nein, ich bekomme kein Geld für die Werbung. Ich finde, wenn jemand tolle Arbeit macht, muss man das auch sagen.

Update am 22.9.: Ursprünglich war für Berlin am 4. Dezember auch noch eine Spätschicht geplant. Ich habe gerade erfahren, dass dieser Termin mit der Weihnachtsfeier am 16.12. zusammen gelegt werden soll. Details und die finalen Termine verrät die Spätschicht-Webseite.

Fotos: (c) Thomas Kiewning – Vielen Dank für die Bilder!

 

Wie sind Ihre Erfahrungen? Waren Sie auch auf einer tollen Veranstaltung?
Welche Events können Sie empfehlen – oder auch nicht?

Vorheriger Beitrag
Wie Sie mit einfachen Mitteln gute Texte schreiben, die Ihre Kunden lieben werden. 
Nächster Beitrag
Gute Bilder zeigen Wirkung. Schlechte auch.

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • So, bin jetzt dein Newsletter-Abonnent und daher direkt in den Genuss dieses Berichts gekommen. Hört sich interessant an diese Spätschicht, vielleicht bin ich am 6. November in Köln dabei.

    Geil finde ich deinen Satz: “Also gleich zwei Bänder geschnappt und schon hatte ich ein Alleinstellungsmerkmal.” Scheinst Chancen schnell zu erkennen 🙂

    Antworten
    • Willkommen im Club! Wenn Du es einrichten kannst, lass Dir die Veranstaltung in Köln nicht entgehen. Es ist wirklich eine tolle Gelegenheit Kontakte zu knüpfen und Ideen auszutauschen.
      Schönes Wochenende! Matthias

      Antworten
  • Lieber Matthias,

    danke für Deinen Blog, den ich immer wieder gerne lese, weil mir da Leichtigkeit und Humor begegnet.

    Liebe Grüße
    Karin

    Antworten
    • Danke Karin! Freut mich, dass Dir so gut gefällt was ich schreibe. Ich hoffe Deine Website bekommt genau so tolles Feedback wenn Sie fertig ist. 😉
      Liebe Grüße, Matthias

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Errichte dein Fundament:
Hol dir meinen kostenlosen Video-Kurs

In 3 Videos zeige ich dir, wie deine Marke einzigartig wird. Melde dich kostenlos an!

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Bierdeckel Businessplan

Der Bierdeckel Businessplan®

Schärfe deine Positionierung mit dem kleinsten Businessplan der Welt. Dazu gibt es jede Woche neue Tipps, die deine Marke voranbringen. 

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Gewinne nur noch Lieblingskunden
– kostenlose Anmeldung –

am 12. Dezember um 11 Uhr


Bitte melde dich bitte mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse für das Webinar an. Mit der Anmeldung erhältst du auch meinen Newsletter mit Tipps für deine Marke – unverbindlich und natürlich nur solange du möchtest.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Marken Mindset Webinar am 17.9.

Entwickle dein Marken-Mindset:

Mehr (Selbst-) Wert für dein Business

*** Kostenloses Webinar am 17. September um 19 Uhr ***


Hast du es satt, dich unter Wert zu verkaufen? Dann melde dich für mein Webinar am 17.9. an. Zusammen mit Mentaltrainerin Anicca Vogt zeige ich dir, wie du deinem Business ein einzigartiges Profil verleihst und auf allen Ebenen mehr Wert schaffst.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Pin It on Pinterest

Share This