Über Startworks

Wertarbeit: Webdesign-Pakete für Gründer

Keine Kommentare

Es ist soweit! Nach langer Evaluierung, vielen Gesprächen mit Designern und Programmierern und jeder Menge Tests, kann ich Ihnen heute meine drei neuen Design-Pakete vorstellen:

Webdesign für Starter, für Durchstarter und natürlich Weltveränderer.

Eigentlich ist damit alles gesagt. Weil nicht jeder Gründer auch gleich ein Tech-Freak ist und bei den drei technischen Alternativen gleich Hurra schreit, hier noch ein paar Hintergrundinformationen. Die Tech-Freaks dürfen diesen Teil gern überspringen und gleich zu den Paketen browsen …

Drei Webdesign-Pakete – drei Technologien

Nicht jeder Gründer stellt sich gleich einen Mercedes vor die Haustür. Wer VIPs durch die Gegend fährt, kommt um den Mercedes möglicherweise nicht herum, für alle anderen genügt auch was kleineres.

Aus diesem Grund biete ich für die drei Zielgruppen auch verschiedene Technologien an. Jede hat ihre eigenen Stärken und Schwächen, auf die ich hier genauer eingehen möchte:

Das Starter-Paket: HTML mit Adobe Muse

Dieses Paket eignet sich für alle, die Ihren Nutzern auf einer schicken Seiten erste Informationen und einen direkten Kontakt anbieten wollen. Dazu soll die Website pflegeleicht und einfach einzurichten sein – aber selten aktualisiert werden müssen.

Die Firma Adobe hat mit „Muse“ ein hervorragendes System entwickelt, das genau diesen Anforderungen entspricht. Die Software erfordert keine Programmierkenntnisse und funktioniert ähnlich wie ein Baukasten-System – nur 1000 mal leistungsfähiger als die Systeme von 1+1 und Co.

Das bringt viele Vorteile:

  • Einfache Erstellung attraktiver Seiten mit individuellen Layouts
  • Multimedia-Inhalte, Formulare und Plug-Ins lassen sich beliebig hinzufügen
  • Texte können im Browser bearbeitet werden

… hat aber auch Nachteile:

  • Um alle Bearbeitungsfunktionen nutzen zu können, brachen Sie die Software. Sind Aktualisierungen aber nur selten geplant, stört dieser Punkt nicht weiter.
  • Ausserdem ist der Quellcode, den die Software schreibt, komplexer und weniger Suchmaschinen-freundlich. In der Praxis fällt das aber kaum ins Gewicht. (Siehe Online-Marketing, SEO und andere Märchen)
Das Durchstarter-Paket: Content-Management mit WordPress

WordPress ist auch vielen Normalsterblichen ein Begriff. Das ist doch dieses einfache Content-Management-System, das Millionen von Websites nutzen? Stimmt.

Ein Content-Management-System (CMS) ist eine Art Vermittler-Software, die Inhalte in einer Datenbank abspeichert und den Nutzern die gewünschten Informationen raus fischt und aufbereitet. Das ist eine tolle Sache, weil man als Seitenbetreiber über eine Hintertür (Backend) Zugang zu allen Daten hat und die komfortabel verwalten oder ändern kann.

Weil WordPress so weit verbreitet ist, gibt es auch eine unendliche Auswahl an Zusatz-Funktionen, die sich einfach installieren lassen. Damit ist es das ideale Tool für alle, die viel mit Ihren Nutzern interagieren möchten, regelmäßig aktuelle Inhalte einstellen und Wert auf einfache Handhabung legen.

Vorteile von WordPress:

  • Einfache Bedienung
  • Inhalte uneingeschränkt veränderbar
  • Unendlich viele Plug-Ins und Designvorlagen verfügbar
  • Sehr leistungsfähig und schnell

Nachteile:

  • Sicherheitsrisiken: der Nachteil der Einfachheit. WordPress ist in der Standard-Konfiguration ziemlich unsicher und häufig Ziel von Angriffen. Darum führe ich bei diesem Paket eine Anpassung der Sicherheitseinstellungen durch und installiere automatische Backup-Systeme für den Ernstfall.
  • Für die Sicherheit sind häufige Updates erforderlich, die manchmal auch zu unerwünschten Veränderungen der Seite führen. WordPress erfordert damit einen relativ hohen Wartungsaufwand.
Das Weltveränderer-Paket: Content-Management mit Drupal

Auch bei Drupal handelt ist sich um ein Content-Management-System, und zwar ein extrem leistungsfähiges. Im Gegensatz zu WordPress ist Sicherheit hier auch kein Problem. Das System ist sehr gut vor Angreifern geschützt – so gut, dass auch die Website des Weissen Hauses auf Drupal setzt.

Wer also einen Shop betreiben will, sensible Kundendaten speichern, geschützte Bereiche benötigt oder andere Dienste anbieten will, bei denen Sicherheit wichtig ist, der sollte auf Drupal setzen.

Vorteile von Drupal:

  • Relativ einfache Bedienung
  • Inhalte uneingeschränkt veränderbar
  • Sehr leistungsfähig und schnell
  • hohe Sicherheit vor Angriffen

Nachteil:

Für Drupal stehen weniger Vorlagen und Plug-ins zur Verfügung, die Einrichtung ist aufwendiger. Die Einrichtungs-Kosten liegen dadurch höher als bei WordPress.

Da sich hier Raum für unendliche Möglichkeiten und Funktionen bietet, kann ich für Weltveränderer auch leider kein Standard-Paket anbieten. Hier müssen wir erst den Plan und den Aufbau gemeinsam entwickeln, bevor ich die Kosten kalkulieren kann. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken und scheuen Sie sich nicht, Ihre Anfrage zu schicken. Die erste Beratung ist immer unverbindlich und kostenlos.

Noch ein Extra

Manche Unternehmen benötigen tatsächlich keine Website – eine einfache Webvisitenkarte mit Kontakt, Anfahrtsplan und ein paar Bildern reicht. Diese Webvistenkarte gibt es ab sofort als Extra zu den Corporate-Design-Paketen zur Auswahl. Natürlich ohne Mehrkosten.

Jetzt aber auf zu den Paketen!

Habe ich die Technik hinter den Paketen ausreichend erklärt? Zögern Sie nicht, mir Ihre Fragen zu schicken, wenn noch etwas unklar ist!

Herzliche Grüße,
Ihr Matthias Barth

Beitragsbild: CC0 1.0, unsplash.com

Vorheriger Beitrag
Ist Ihre Website ein One-Night-Stand?
Nächster Beitrag
Wie Sie Mehrwert schaffen – und so mehr verdienen!

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Errichte dein Fundament:
Hol dir meinen kostenlosen Video-Kurs

In 3 Videos zeige ich dir, wie deine Marke einzigartig wird. Melde dich kostenlos an!

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Bierdeckel Businessplan

Der Bierdeckel Businessplan®

Schärfe deine Positionierung mit dem kleinsten Businessplan der Welt. Dazu gibt es jede Woche neue Tipps, die deine Marke voranbringen. 

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Gewinne nur noch Lieblingskunden
– kostenlose Anmeldung –

am 12. Dezember um 11 Uhr


Bitte melde dich bitte mit deinem Vornamen und deiner E-Mail-Adresse für das Webinar an. Mit der Anmeldung erhältst du auch meinen Newsletter mit Tipps für deine Marke – unverbindlich und natürlich nur solange du möchtest.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Marken Mindset Webinar am 17.9.

Entwickle dein Marken-Mindset:

Mehr (Selbst-) Wert für dein Business

*** Kostenloses Webinar am 17. September um 19 Uhr ***


Hast du es satt, dich unter Wert zu verkaufen? Dann melde dich für mein Webinar am 17.9. an. Zusammen mit Mentaltrainerin Anicca Vogt zeige ich dir, wie du deinem Business ein einzigartiges Profil verleihst und auf allen Ebenen mehr Wert schaffst.

Fast geschafft! Eine Bestätigungsmail ist schon zu dir unterwegs!

Pin It on Pinterest

Share This