facebook
Markentreibstoff

Ist Ihre Website ein One-Night-Stand?

2 Kommentare

Viele Webseiten sind wie One-Night-Stands. Einmal gekommen, Wiederholung unwahrscheinlich. Das ist schade, denn eigentlich ist das Netz ein soziales Medium und prädestiniert dafür, eine dauerhafte Beziehung zu den Menschen aufzubauen. Oder zumindest eine Affäre, die man immer wieder gerne besucht.

Damit das mit einer Webseite funktioniert, muss sie jedoch Ihren Nutzern etwas bieten: nämlich einen Nutzen, beziehungsweise einen Mehrwert. Was nicht aufkommen darf: Langeweile.

Dennoch bestechen mindestens 80 % aller Webseiten vor allem dadurch, dass Sie Ihre Besucher mit einer endlosen Kette der Selbstdarstellung langweilen. Anstelle von echtem Nutzen werden seitenweise „unser Angebot, unsere Produkte, unsere Philosophie, unsere Lieferanten und noch mehr über uns“ beschrieben. Und wer noch nicht genug „von uns“ hat, dem wird noch ein kleiner Link auf Kontakt angeboten.

Eine Website ist kein normales Werbemittel

Dass eine Webseite kein normales Werbemittel ist, erkennt man schon an einer Tatsache: Damit sie überhaupt gefunden wird, muss sie erst selbst beworben werden. Damit setzen Sie selbst die Erwartungshaltung, die Ihre Nutzer in Ihre Website haben. Diese Haltung sollten Sie dann auch erfüllen und am besten übertreffen. (siehe auch: Online-Marketing und andere Märchen)

Noch wichtiger ist nur das Ziel, das Sie mit Ihrer Website erreichen wollen. Jeder Mehrwert, den Sie anbieten muss auch geschaffen werden, was Zeit und Geld kostet. Dabei unterscheidet sich eine Website nicht von jedem anderen Marketinginstrument: es muss sich am Ende noch für Sie rechnen.

Ihre Herausforderung liegt also darin, die richtige Balance aus Nutzen für Ihre Kunden und Nutzen für sich selbst zu finden. Keine einfache Aufgabe. Meine Empfehlung ist deshalb, sich erst einmal auf ein Ziel zu konzentrieren, dafür aber eine perfekte Lösung zu schneidern.

Denn: Eine ständig gepflegte Website mit aktuellen, nützlichen Informationen ist toll. Aber auch ein One-Night-Stand kann lang in Erinnerung bleiben, wenn er richtig gut war.

Ein paar Beispiele von Webseiten, die Ihr Ziel erfüllen UND dabei Mehrwert schaffen:

(Ein Klick auf’s Bild führt zur jeweiligen Website)

Fastbill Rechnungsvorlage

Website mit Kundennutzen: Fastbill

Fastbill ist eine Software, mit der sich mit wenig Aufwand Rechnungen erstellen und verwalten lassen. Nicht unbedingt sexy, aber nützlich. Die Firma hatte aber die clevere Idee, gleich auf der Website eine kostenlose Vorlage anzubieten, in die man nur seine Daten einfüllen braucht und fertig ist die Rechnung.

Unter den Suchbegriffen „Rechnungsvorlage“ oder „Rechnung online“ taucht die Seite ganz oben in den Suchergebnissen auf und findet fleißig Nutzer. Das raffinierte daran: Viele Nutzer der kostenlosen Vorlage legen sich nach ein paar Rechnungen das kostenpflichtige Programm zu. Wie das gelungen ist und genaue Zahlen offenbart der Firmeninhaber Christian Häfner in seinem Blog.

Social Triggers
Website mit Kundennutzen: Social Triggers

Derek Halpern ist ein erfolgreicher Internet-Unternehmer. Auf seinem sehr lesenswerten Blog verbindet er Marketing mit Psychologie und gibt praktische Tipps, die man sofort anwenden kann. In seinen Videos steckt er seinen Charakter und sein Herzblut rein um eine Verbindung zu seinem Publikum aufzubauen.

Eine sehr aufwendige Strategie, die sich aber lohnt. Durch seinen Blog hat er eine Experten-Stellung inne, die es ihm erlaubt, auch kostenpflichtige Angebote für Kurse und Schulungs-Produkte an seine Kunden zu verkaufen. Auch mein eigener Blog funktioniert nach diesem Prinzip. Wer diesen Weg einschlagen möchte, sollte jedoch einen langen Atem haben: es dauert, bis man eine eigene Community aufgebaut hat, die einen trägt.

Betterment

Website mit Kundennutzen: Betterment

Betterment ist eine Investment-Plattform, die es Sparern einfach machen soll, langfristig und profitabel ihr Geld anzulegen. Eine hübsch gestaltete und einfache Website erklärt mir das Prinzip und bietet einen ganz einfachen Einstieg in das Thema.

Ich muss nur mein Alter und Einkommen angeben, schon kann ich mögliche Sparziele angeben und sehe die Methoden, mit denen Betterment diese Ziele erreichen will. Um zu erfahren, wie lange ich dafür brauche, fragt mich die Website nach meiner E-Mail – eine ziemlich effektiv Methode. Schon weiß Betterment einige grundlegende Informationen über mich und hat meinen Kontakt, um mich mit einem hochinteressanten Newsletter noch restlos zu überzeugen.

Moo Cards

Website mit Kundennutzen: Moo Cards

Wenn schon Online-Shop, dann richtig. Bei Moo Cards können sich kleine Unternehmen qualitativ sehr hochwertige Visitenkarten und Flyer für kleines Geld drucken lassen. Der Shop ist einladend übersichtlich und hebt sich wohltuend von der Billig-Optik der üblichen Online-Druckereien hervor.

Als Kunde werde ich gleich mal namentlich begrüßt und passend zur Jahreszeit werden mir aktuell schöne Papiere zur Weihnachtszeit angeboten. Da stöbert man gerne mal länger im Angebot.

Restaurant Nuevo

Website mit Kundennutzen: Nuevo Restaurant

Es müssen nicht immer aufwendig produzierte Inhalte dahinter stecken. Oft reicht es auch, einen richtig guten Geschmack zu hinterlassen. Das zeigt die einladende Website des Restaurants Nuevo, die sich auf das konzentriert, was wichtig ist: Appetit machen!

Appetit auf die eigene Website?

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Auswahl ein wenig Inspiration für Ihr Projekt geben. Ich habe absichtlich nach weniger bekannten Marken gesucht, die einen tollen Job mit Ihrer Website machen, um näher an der Praxis zu sein. Sicher gibt es noch viele weitere Beispiele – ich freue mich auf Ihre Favoriten!

Damit endet mein 3-teiliges Web-Special. Eine Frage steht aber noch aus: Woher bekommen Sie so eine Wundertüte von einer Website? Ich habe anfangs schon angekündigt, dass ich Ihnen hierzu bald ein Angebot machen möchte. Nur noch ein klein wenig Geduld …

Haben Sie die beiden anderen Artikel schon gelesen? Hier sind sie:
Kennen Sie DAS Erfolgskriterium für die eigene Website?
Online-Marketing, SEO und andere Märchen

Schönes Wochenende!
Ihr Matthias Barth

Bild: CC BY 2.0 von Allie Caulfield

Welche Webseiten bieten Ihnen den meisten Nutzen?
Schreiben Sie mir Ihre Kommentare!

Klare Sache

Hol dir den Bierdeckel Businessplan

Neben dem Bierdeckel Businessplan als PDF-Vorlage erhältst du auch wöchentlich neue Tipps zu Marke, Marketing & Mindset. Natürlich nur so lange du möchtest. Hier findest du alles Wichtige zum Datenschutz

Klarheit für dein
Business

Hol dir den Bierdeckel Businessplan – und bring dein Geschäftsmodell auf den Punkt.

Klare Sache

Hol dir den Bierdeckel Businessplan

Neben dem Bierdeckel Businessplan als PDF-Vorlage erhältst du auch wöchentlich neue Tipps zu Marke, Marketing & Mindset. Natürlich nur so lange du möchtest. Hier findest du alles Wichtige zum Datenschutz

Vorheriger Beitrag
Online-Marketing, SEO und andere Märchen
Nächster Beitrag
In 7 Schritten Wunschkunden finden und gewinnen – ein Interview mit Jörg Mann

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • invoice simple
    5. April 2019 7:56

    Vielen Dank für den Austausch dieses nützlichen Artikels

    Antworten
  • Klara Inderkum
    31. Januar 2021 11:06

    „Ist Ihre Website ein One-Night-Stand?“
    Eine prägende und auf den Punkt gebrachte Aussage !!!
    Was für eine geniale Idee !! BRAVO !!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü